Some minerals a day…

keep the doctor away…oder so ähnlich.

Schon seit langem wollte ich immer wieder mal die viel beworbenen Mineralpuder-Make Ups ausprobieren.
Dabei handelt es sich im günstigsten Fall um Pigmente, die zum Beispiel aus gemahlenen Halbedelsteinen gewonnen werden.
Ohne Zusätze von Duft- und Konservierungsstoffen ist es somit sehr gut verträglich, auch für empfindliche Haut.
Seit mehr als 2 Jahren gibt es von den meisten Firmen Mineralpuder, allerdings mit unterschiedlichen Zusätzen.
Als ich neulich mal wieder mit Easyjet geflogen bin und den Bordshop-Katalog gewälzt habe, fiel mir ein Starter-Set der Firma Sheer Cover auf, die schon seit einer ganzen Weile vor allem über das Fernsehen ihre Mineralpuder-Produkte verkaufen.
Diese sollen eine sehr gute Deckkraft besitzen, Licht reflektieren und somit kleine Fältchen und große Poren unsichtbar wirken lassen.
Nach längerer Recherche im Internet fanden sich allerdings viele Produktvergleiche mit dem Mineralpuder von Everyday Minerals, das deutlich günstiger ist und in den Tests besser abschneidet.

Auf der Website von Everyday Minerals kann sich der unsichere Interessent praktischerweise von allen Puder-Produkten, sei es Grundierung, Concealer, Lidschatten oder Rouge, Probegrößen zum kleinen Preis schicken lassen und somit den perfekten Hautton und die geeignete Konsistenz ermitteln.
Everyday Minerals bietet nämlich je nach Hauttyp die Grundierung in 4 verschiedenen Stärken: von lichtreflektierender mittelstarker Basis für normale bis trockene Haut bis zu extra matt und stark deckend für fettige und Mischhaut.
Begeistert von so viel Auswahl, bestellten Dana und ich Sets in verschiedenen Hauttönen, den hochgelobten, superweichen Flat Top-Pinsel mit Bambusgriff, Concealer, Rougetöne und gratis gab es 3 Lidschatten zum Testen.
Nach gut eineinhalb Wochen kam das Paket aus USA und mittlerweile glaube ich, mir eine Meinung über die Produkte bilden zu können.
Die Base, egal welcher Konsistenz (original glo, semi-matte, matte oder intesive) überzeugt mich leider nicht:
Als Grundierung finde ich sie weder genug deckend, außerdem betont die pudrige Konsistenz Hautschüppchen trockener Haut und große Poren statt zu kaschieren.
Mein Fazit: Mineralpuder eignet sich wohl eher für Nutzer mit einer makellosen Haut, für starke Abdeckung z. B. auch des Bartschattens ist er jedoch ungeeignet.

Der Multi-Intensive Concealer in Reisegröße, der praktischerweise auf die Haut “gerollt” wird, besitzt eine angenehme Deckkraft, wirkt deutlich weniger pudrig als die Foundations und eignet sich auch als Unterlage des Lidschattens.
Die 2 Rougetöne “Wild Vines” (pinkig) und “All Smiles” (peach-farben) haben eine gute Intensität, wirken natürlich und betonen glücklicherweise vergrößerte Poren nicht.

Die Gratis-Lidschatten in den Farben “Chamomile”, “Freckles” und “Samba Lessons” sind sehr farbintensiv und haben einen starken Glanzeffekt, allerdings muss man beim Auftragen sehr vorsichtig arbeiten, da sie in loser Puderform verkauft werden.
Der Pinsel schließlich hat einen etwas kurzen Griff, dafür sind die synthetischen Borsten sehr angenehm weich auf der Haut.

Zum Glück habe ich alles in Testgröße bestellt – so konnte ich günstig einen Produktüberblick bekommen und feststellen, dass Mineralpuder leider nicht das richtige für mich ist.

Diese Seite wurde bei GOOGLE gefunden mit: , &esrc=s, flat top superweich, reisegröße everyday minerals, mineralpuder vergrösserte poren, hautfarbe bestimmen every day minerals, everyday minerals deckkraft

Leave a Reply